5 Wege um mit Dating-Müdigkeit (Dating-Fatigue) umzugehen

Foto des Autors

Von Emma

Aktualisiert am

Dating-Müdigkeit kann die Freude am Dating nehmen

Wenn die Partnersuche in den Fünfzigern anstrengend wird. Du bist nicht allein, wenn du Verabredungen hasst. Den meisten Menschen macht es keinen Spaß. Sie tun es, weil sie eine Beziehung wollen. Aber der Dating-Prozess ist oft schwierig. Die schmerzhaften Enttäuschungen und Ablehnungen, die unweigerlich mit der Partnersuche einhergehen, können einen hohen Tribut fordern und zu Dating-Müdigkeit führen.

Dating-Müdigkeit kann sich in Gleichgültigkeit äußern

Es gleicht einem Gefühl der Depression und Hoffnungslosigkeit. In Erschöpfung bei dem Gedanken an ein weiteres Date oder in dem Gedanken, dass du schon aufgeben willst. Bei manchen Menschen tritt die Dating-Müdigkeit (Fatigue (frz.): Müdigkeit), schon nach ein paar Dates auf, bei anderen erst nach einigen Jahren. Die meisten werden die Dating-Müdigkeit im Laufe der Zeit immer wieder spüren. Wann du sie erlebst, hängt von deinen Erwartungen ab. Davon, wie du mit Ablehnung und Enttäuschung umgehst. Wie du dich um dich selbst kümmerst und davon, ob du die Dating-Reise als Chance zum Wachstum siehst oder dich gegen Veränderungen wehrst.

Es ist wichtig, dass du lernst, mit der Dating-Müdigkeit umzugehen, damit du nicht aufgibst, einen Partner zu finden. Die Reise mag schwierig sein, aber sie ist es wert. Es gibt Möglichkeiten, wie du deine Einstellung ändern und dich um dich selbst kümmern kannst, damit du mit der Dating-Müdigkeit fertig wirst und dich weiter auf das zubewegst, wonach du dich sehnst.

Die folgenden Tipps helfen dir, mit der Dating-Müdigkeit umzugehen, damit sie dir nicht im Weg steht:

1. Überprüfe deine Erwartungen.

Wenn du erwartest, schnell jemanden zu finden, wirst du viel schneller enttäuscht sein, als wenn du erkennst, dass es Zeit braucht, die richtige Person zu treffen. Online-Dating-Apps für 50plus und Datingseiten für 50plus versuchen vielleicht, dich mit Menschen zusammenzubringen, die gleiche Interessen oder Ähnlichkeiten haben, aber das ist weit davon entfernt, dich mit deinem Seelenverwandten zusammenzubringen.
Erwarte, dass es Zeit braucht, eine Verbindung und eine Beziehung zu jemandem aufzubauen. Erwarte, dass es auch Zeit braucht, die richtige Person zu finden, mit der du eine Beziehung aufbauen kannst. Die Zeit, die es braucht, liegt außerhalb deiner Kontrolle. Erwarte, dass dies ein Marathon sein kann, kein Sprint.
Auch interessant: Dating Tipps für Singles ab 50plus

2. Nimm Online-Dating nicht persönlich.

Wie bereits erwähnt, bringen dich Online-Dating-Apps für ü50 und -Datingseiten für Leute in den Fünfzigern mit zufälligen Menschen zusammen, so dass es Zeit braucht, die richtige Person zu finden. In dieser Zeit wird es eine Menge Leute geben, mit denen es nicht funktioniert. Wenn du das persönlich nimmst, wird es eine schmerzhafte Reise werden und kann zur Dating-Müdigkeit führen.

Übe dich darin, die Dinge bei der Partnersuche ab 50 und im Allgemeinen nicht persönlich zu nehmen. Das Verhalten einer anderen Person sagt etwas darüber aus, wer sie ist, nicht wer du bist. Die Meinung anderer Leute bestimmt nicht, wer du bist oder was du wert bist. Wenn du zurückgewiesen wirst, sagt das nichts über deinen Wert aus. Wenn sich der andere plötzlich nicht mehr meldet, sagt das nichts über dich aus.

Du bist, wer du bist, und du bist es wert, unabhängig davon, wer dich mag und wer nicht. Gib anderen Menschen nicht die Macht, deinen Wert zu bestimmen. Diese Fähigkeit ist schwer zu erlernen, aber du kannst immer wieder zu ihr zurückkehren. Wiederhole in schwierigen Zeiten: „Das ist eine Information darüber, wer sie sind, nicht wer ich bin.“

3. Lerne wie man mit Dating umgeht

Es gibt gewisse Dating-Kenntnisse, die du erlernen kannst, damit das Dating weniger anstrengend und schmerzhaft wird und die deine Selbstliebe und Selbstachtung steigern. Du kannst diese Fähigkeiten von einem Therapeuten, einem Dating-Coach oder einer anderen Quelle lernen um dem Dating-Burnout entgegen zu wirken. Geh nicht davon aus, dass du weißt, was du tust, und dass du immer noch Single bist, weil etwas mit dir nicht stimmt. Wahrscheinlich wurde dir nie beigebracht, wie den meisten von uns, wie man eine Beziehung führt.

4. Sei offen für Veränderungen.

Jede Dating-Erfahrung ist eine Chance, zu wachsen. Es ist wichtig, dass du dir die Erfahrung ansiehst und dich fragst, was du in Zukunft anders machen willst. Frage dich, woran du arbeiten musst und was du aus vergangenen Erfahrungen lernen kannst. Nutze diese Informationen, um dich voranzubringen.

Es sind nicht die äußeren Umstände, die das Leben verändern, sondern die inneren Veränderungen, die sich im Leben äußern.

Wilma Thomalla

5. Kümmere dich um dein Leben abseits vom Dating.

Es ist wichtig, dass du dich nicht von Dating oder Dating-Apps/Websites vereinnahmen lässt. Gib ihnen einen Teil deiner Zeit, aber pflege auch deine Freundschaften und andere wichtige Beziehungen.

Nimm auf eine Weise an der Welt teil, die für dich sinnvoll ist. Erwarte nicht, dass eine Beziehung alles ist, was du brauchst, um glücklich zu sein. Eine gesunde Beziehung über 50 wird sich ergeben, wenn du bereits so glücklich bist, wie du es ohne diesen Bereich deines Lebens sein kannst.

Dating-Müdigkeit ist ein normaler Teil der Dating-Reise. Es ist wichtig, dass du lernst, mit ihr umzugehen, anstatt dich von ihr besiegen zu lassen. Wenn du eine Beziehung führen willst, gibt es keinen Grund, warum du das nicht kannst. Du musst nur weiter lernen, wachsen, deine Einstellung ändern und gut auf dich aufpassen.

  • Emma

    Beziehungscoach
    Als Beziehungscoach mit vielen Jahren Erfahrung, habe ich mich intensiv mit dem Thema Onlinedating und den verschiedenen Aspekten darum beschäftigt. Meine langjährige Erfahrung befähigt mich dazu, dich gezielt bei der Partnersuche ab 50 zu unterstützen. Ich bin davon überzeugt, dass Dating-Apps und -Seiten zahlreiche Möglichkeiten bieten, einen passenden Lebenspartner zu finden.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar