Ist Bumble die beste Dating-App für Singles ab 50?

Foto des Autors

Von Olivia

Aktualisiert am

Funktioniert Bumble für Singles ab 50?
Funktioniert Bumble für Singles ab 50?

Wie funktioniert Bumble?

Bumble ist eine innovative Dating-App, die sich durch ihr einzigartiges Konzept von den anderen abhebt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Dating-Apps, bei denen jeder Teilnehmer die Initiative ergreifen kann, steht bei Bumble die weibliche Nutzerin im Vordergrund.

👌 Frauen haben hier die Kontrolle und müssen den ersten Schritt machen, indem sie innerhalb von 24 Stunden nach einem erfolgreichen Match eine Nachricht senden.

Dieser Ansatz fördert nicht nur respektvolle Kommunikation, sondern reduziert auch unerwünschte Belästigungen und schafft ein angenehmes Umfeld für alle Beteiligten.

Neben dem Dating-Aspekt bietet Bumble auch Funktionen für Freundschaften und berufliche Vernetzung an, die als Bumble BFF und Bumble Bizz bekannt sind. Diese zusätzlichen Funktionen erweitern die Möglichkeiten der App und ermöglichen es den Nutzern, gleichgesinnte Menschen für verschiedene Lebensbereiche kennenzulernen.

Bumble ist somit eine vielseitige Plattform, die darauf abzielt, Singles eine sichere und unkomplizierte Möglichkeit zu bieten, neue Beziehungen und Verbindungen aufzubauen.

Gegründet wurde Bumble von der ehemaligen Tinder Mitarbeitern Whitney Herd. Nachdem es bei Tinder erhebliche Spannung zwischen ihr und anderen Führnugskräften bei Tinder gab, verließ sie das Unternehmen. Sie reichte Klage gegen Tinder ein wegen sexueller Belästigung. Bei der Gründung von Bumble, ging es ihr darum, eine möglichst frauenfreundliche Dating App zu entwickeln.

Wie gut ist Bumble für Singles über 50 geeignet?

Die Frage, ob Bumble für Singles über 50 geeignet ist, lässt sich grundsätzlich mit Ja beantworten. Denn obwohl die App ursprünglich auf ein jüngeres Publikum ausgerichtet war, hat sie sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und spricht nun eine breitere Altersgruppe an.

Zudem sorgt das Frauen-zuerst-Prinzip dafür, dass die Kommunikation auf Augenhöhe stattfindet und beide Parteien sich wohlfühlen. Insgesamt wird Bumble aber vor allem von jüngeren Leuten im Alter bis 35 Jahre genutzt.

❤️ Wir empfehlen dir diese Dating-Apps für Singles ab 50

Wie ist die Altersverteilung bei Bumble?

Bumble bemüht sich zunehmend, sich auch den älteren Zielgruppen zu öffnen.

Trotzdem liegt der größte Anteil der Nutzer mit weit über 50% in der Altersgruppe der unter 34-Jährigen. Die Gruppe der Singles über 45 Jahre ist jedoch ebenfalls mit mehr als 20% vertreten. Generell sind die meisten Nutzer von Dating-Apps in größeren Städten oder zumindest in deren Nähe ansässig.

Daher könnte es auch für die Zielgruppe der über 50-Jährigen durchaus lohnenswert sein, einen Blick in die App zu werfen und herauszufinden, ob sich interessante Singles finden lassen.

Die Altersverteilung auf Bumble

Die Altersverteilung bei Bumble

Altersgruppe der Nutzer auf BumbleAnteil in Prozent
18 bis 24 Jahre26,01%
25 bis 34 Jahre33,04%
35 bis 44 Jahre17,99%
45 bis 54 Jahre11,25%
55 bis 64 Jahre7,20%
über 65 Jahre4,50%
Quelle: similarweb

Bumble – Erfahrungen als Frau

Frauen empfinden es häufig als großen Pluspunkt, dass sie auf Bumble den ersten Schritt machen können. Sie haben die Kontrolle darüber, wer sie kontaktieren darf, was sie vor einer Flut unerwünschter Nachrichten bewahrt.

Zudem bietet diese Herangehensweise den Vorteil, dass sie nicht mit ungewollten Bildern konfrontiert werden, wie es auf anderen Dating-Apps oft der Fall ist. Allerdings zeigt sich auch schnell die Kehrseite dieser Medaille.

Manche Frauen bevorzugen es durchaus, umworben zu werden, anstatt selbst den ersten Schritt zu machen – auch wenn dies möglicherweise nicht dem gängigen feministischen Frauenbild entspricht. Daher kann es für sie herausfordernd sein, in die Rolle der Initiatorin zu schlüpfen, da dies nicht nur zusätzliche Mühe erfordert, sondern auch einen Vertrauensvorschuss beinhaltet.

Ich war vielleicht 2 Monate lang dabei. In dieser Zeit hatte immer ungefähr 15-20 aktive Matches, die meisten davon sind Unterhaltungen, die nirgendwo hinführen, es sei denn, ich stoße etwas an, worüber ich reden möchte.

Ich habe mich mit 5 Männern verabredet. Zwei haben mich abblitzen lassen. Mit einem hatte ich ein paar schöne Dates. Ich wollte, dass wir Freunde bleiben, aber das hat ihm nicht gereicht und ich wollte nicht mehr.

Von den anderen offenen Matches wollten sich vielleicht 30 % mit mir treffen, sobald sie in ihrem Leben so weit sind.

Ich bin auf der Suche nach einer Beziehung, aber ich bin nicht sehr gut im Umgang mit Romantik, deshalb habe ich kein Problem damit, auf diesem Weg Freunde zu finden, wenn mir jemand so gut gefällt, dass ich ihn oder sie persönlich treffen möchte.

Erika, 53

Ich bin ungefähr drei Monaten bei bumble. Ich nutze dabei strenge Filter, die auf Größe, Alter, Orten usw. basieren. Ich bin auch wählerisch, weil ich nach einer ernsthaften Beziehung suche. Ich scheine eine hohe Trefferquote zu haben.

Darüber kann ich mich nicht beschweren. Ich mag die Qualität der Männer auf bumble, aber es gibt auch viele Profile, die ziemlich leer sind, was für mich einen Swipe nach links bedeutet.

Mein Problem ist, dass Bumble einige wirklich passive Männer anzuziehen scheint, die nicht wissen, wie man ein Gespräch führt und von Frauen erwarten, dass sie sie beeindrucken. Ich würde Männer abwählen, wenn ich die Unterhaltung langweilig finde. Ich ziehe es vor, mich so bald wie möglich zu treffen, weil ich persönlich viel besser bin.

Ich hatte schon schöne Dates über bumble. Und ich habe über bumble innerhalb von drei Wochen eine Kurzzeitbeziehung gefunden, die aber ziemlich schnell endete. Ich bedaure es nicht.

Doris, 56

Bumble – Erfahrungen als Mann

Für Männer ist es eine komplett neue Situation, dass nicht den ersten Schritt machen können, sondern darauf warten müssen, ob sich die Frau bei ihnen meldet. Damit kann nicht jeder Mann gleich gut umgehen. Für die einen ist es eine große Erleichterung und nimmt ihnen den Druck die Rolle des Eroberers einzunehmen, die sie oftmals einfach nicht sind.

Einigen Männern kommt diese Veränderung jedoch entgegen, da sie den Druck, die Rolle des Eroberers einzunehmen, von ihnen nimmt – eine Rolle, in der sie sich oft unwohl fühlen. Zudem fällt es vielen schwer, eine passende und gut formulierte erste Nachricht zu verfassen.

Da sie häufig trotz freundlicher und persönlicher Ansprache keine Antworten erhalten, neigen einige dazu, auf einfache, kopierbare Nachrichten zurückzugreifen, die sie mehrfach verwenden können.

Für Männer, die sich in der aktiven Rolle des Eroberers wohlfühlen, gestaltet sich die Situation eher herausfordernd, da sie nur abwarten und hoffen können, dass die Frau sie kontaktiert. Dies kann zu Selbstzweifeln und Unsicherheit in Bezug auf ihre eigene Rolle führen.

Eine gescheiterte Beziehung, eine neue Affäre und einen Haufen Geschichten später würde ich sagen, dass bumble der einzige Grund ist, warum ich beim Dating erfolgreich sein konnte.

Ich war noch nie gut darin, Mädchen anzusprechen, also war bumble die perfekte Alternative zu anderen Plattformen wie Tinder. Langsam fühlte ich mich wohler und als ich ein bisschen reifer wurde, wurden die Erfahrungen immer besser. Es hat ein paar Jahre gedauert und einige sehr harte Beziehungen, aber ich bin jetzt besser dran.

Lars, 58

Fazit

👉 Bumble ist eine sehr innovative Dating-App, die sich insbesondere durch ihr frauenfreundliches Auftreten von anderen Plattformen abhebt. Obwohl die Mehrheit der Nutzer unter 35 Jahre alt ist, hat Bumble auch ältere Zielgruppen im Blick und Singles über 50 können hier durchaus fündig werden.

Frauen schätzen die Kontrolle, die sie auf Bumble haben, während Männer sich an die neue Situation gewöhnen müssen, in der sie nicht den ersten Schritt machen können. Dies kann sowohl für Frauen als auch für Männer Herausforderungen mit sich bringen. Trotzdem bietet die App eine sichere und angenehme Umgebung für alle Beteiligten, um neue Beziehungen und Verbindungen aufzubauen.

Insgesamt ist Bumble für Singles über 50 nicht die schlechteste Plattform um potenzielle Partner zu finden. Es ist jedoch wichtig, sich bewusst zu sein, dass die Erfahrungen auf Bumble von der eigenen Einstellung und deinen persönlichen Präferenzen abhängen. Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Blick in die App zu werfen und selbst herauszufinden, ob Bumble den eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen entspricht.

Häufig gestellte Fragen zu Bumble

Wie funktioniert Bumble und was ist anders?

Bumble unterstützt die Mitglieder dabei, echte und authentische Beziehungen aufzubauen und legt großen Wert auf den Inhalt und Sinn. Es ist die erste App in dieser Art, die Partnersuche, Freundschaft und berufliche Vernetzung auf einer einzigen Plattform vereint.

Kann man Bumble kostenlos nutzen?

Ja, Bumble kann kostenlos genutzt werden. Es bietet grundlegende Funktionen wie das Ansehen von Profilen, das Swipen von potenziellen Matches und das Senden von Nachrichten ohne Kosten. Allerdings gibt es auch kostenpflichtige Premium-Funktionen, die zusätzliche Vorteile bieten, wie z.B. erweiterte Filteroptionen, mehr Swipes und das Sehen von Personen, die bereits Interesse an deinem Profil gezeigt haben.

Diese Premium-Funktionen sind optional und können durch den Kauf von Bumble Boost oder Bumble Premium freigeschaltet werden. Ich empfehle, Bumble erstmal kostenlos zu testen und erst wenn du merkst, dass es dir zusagt, die weiteren Funktionn freischalten.

Ist Bumble besser als Tinder?

Ob Tinder oder Bumble besser ist, hängt von deinen individuellen Vorlieben und Zielen ab. Hier sind einige Unterschiede zwischen beiden Apps, die dir helfen können, eine Entscheidung zu treffen:

Die Vorteile von Tinder:

  • Größere Nutzerbasis, was zu mehr potenziellen Matches führt.
  • Einfache Benutzeroberfläche und unkomplizierte Bedienung.
  • Bekannt für eher zwanglose Beziehungen und Verabredungen.

Die Vorteile von Bumble:

  • Frauen müssen den ersten Schritt machen und zuerst eine Nachricht senden (bei heterosexuellen Matches), was zu respektvolleren Interaktionen führen kann.
  • Fördert gleichberechtigte Beziehungen und Empowerment.
  • Bietet auch Möglichkeiten zur Vernetzung von Freundschaften und beruflichen Kontakten.

Wenn du eine größere Auswahl an potenziellen Matches bevorzugst und offen für verschiedene Arten von Beziehungen bist, könnte Tinder besser zu dir passen. Wenn du jedoch Wert auf respektvolle Kommunikation legst und eine Plattform suchst, die auch Freundschafts- und Karriere-Netzwerke fördert, könnte Bumble die bessere Wahl sein. Es ist am besten, beide Apps auszuprobieren, um herauszufinden, welche deinen Bedürfnissen am besten entspricht.

☝️ Hier findest du die Liste der besseren Dating-Apps für Singles ab 50

Kann ich bei Bumble sehen, wer auf meinem Profil war?

Bei Bumble kannst du standardmäßig nicht direkt sehen, wer dein Profil besucht hat. Es gibt jedoch eine kostenpflichtige Funktion namens „BeeLine“ (verfügbar durch den Kauf von Bumble Boost oder Bumble Premium), die dir zeigt, wer dich bereits geliked hat. Diese Funktion zeigt dir die Profile der Personen, die Interesse an dir gezeigt haben, bevor du nach links oder rechts wischst.

So fällt es dir leichter zu entscheiden, ob du ein Match mit diesen Personen eingehen möchtest. Beachte allerdings, dass dies nicht unbedingt alle Profilbesucher anzeigt, sondern nur diejenigen, die dich geliked haben.

Funktioniert Bumble für Männer?

Für Männer funktioniert Bumble auf ähnliche Weise wie andere Dating-Apps, jedoch mit einem besonderen Fokus auf die Gleichberechtigung und das Empowerment der Frauen. Hier ist, wie es für Männer funktioniert:

  1. Profilerstellung: Zuerst erstellst du ein Profil, indem du Fotos, eine Beschreibung über dich und deine Interessen hinzufügst. Du kannst auch deine Arbeit, Ausbildung und andere Details angeben.
  2. Swipen: Du siehst Profile von anderen Nutzern in deiner Nähe und kannst nach rechts wischen, wenn du jemanden interessant findest, oder nach links, wenn du nicht interessiert bist.
  3. Matches: Wenn eine Frau dein Profil nach rechts wischt und du ihr Profil ebenfalls nach rechts gewischt hast, entsteht ein Match. Bei heterosexuellen Matches haben Frauen 24 Stunden Zeit, um die erste Nachricht zu senden.
  4. Kommunikation: Sobald die Frau die erste Nachricht gesendet hat, hast du 24 Stunden Zeit, um zu antworten. Wenn du innerhalb dieser Zeit antwortest, könnt ihr weiterhin miteinander chatten und herausfinden, ob ihr kompatibel seid. Wenn keine Nachrichten innerhalb der festgelegten Zeit gesendet werden, verfällt das Match.

Bumble bietet Männern auch die Möglichkeit, Freundschaften und berufliche Kontakte zu knüpfen, indem sie die Modi „Bumble BFF“ und „Bumble Bizz“ nutzen. In diesen Modi gelten die gleichen Regeln für das Senden von Nachrichten unabhängig vom Geschlecht.

Hast du bereits deine eigenen Erfahrungen mit Bumble gemacht? Ich würde mich freuen, von dir zu hören. Wie es dir erging, welche Geschichten du zu erzählen hast und was du erlebt hast. War die Partnersuche auf Bumble für dich erfolgreich?

Weitere interessante Themen:

So funktioniert Tinder für Singles über 50

Kostenlose Dating-Apps für Singles ab 50

  • Olivia

    Partnerberaterin
    Als erfahrene Partnerberaterin verfüge ich über eine umfassende Expertise im Bereich des Onlinedatings für Menschen ab 50 Jahren. Mein Engagement liegt darin, individuelle Wege aufzuzeigen, wie Menschen in dieser Lebensphase sinnvolle Beziehungen knüpfen können. Durch meine langjährige Erfahrung und mein tiefes Verständnis für die Herausforderungen, denen ältere Singles beim Onlinedating begegnen, unterstütze ich meine Klienten dabei, passende Verbindungen zu finden. Meine Arbeit konzentriert sich darauf, wie man das Beste aus Dating-Plattformen und -Apps herausholt und dabei authentisch bleibt, um echte und erfüllende Beziehungen aufzubauen. Mein Ziel ist es, Menschen über 50 zu ermutigen und zu befähigen, eine neue Phase ihres Lebens mit Freude und bereichernden Partnerschaften zu gestalten.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar